aktuelles Wetter

ALTENRHEIN aktuelles Wetter

Segelflugwetter

 

Allgemeine Lage, Update 31.05.2020 /Dani

Ein kräftiges Hoch erstreckt sich westlich von Island bis in den baltischen Staaten. Für Pflingstmontag fördert dieses Hoch wieder wärmere Kontinentalluft an die Schweiz. Die Nullgradgrenze steigt von heute zu Pfingstmontag auf 3500 AMSL an. Ein schwaches Tief mit Zentrum westlich der Iberischen Halbinsel fördert aus SW Richtung etwas feuchtere Luft an den Alpenhauptkamm.

Prognose für Pfingstmontag
Sonniges Wetter in der ganzen Schweiz. Tageshöchsttemperaturen in den Niederungen um 22 bis 24 Grad. Im Tagesgang Quellbewölkung in den Bergen. Mit südwestlichen Luftmassen steigt am späteren Nachmittag die Schauerneigung vom Wallis/Berner Oberland über die Zentralschweiz bis in Südbünden/Mittelbünden (da erst spät).
Bodendruck im Tagesverlauf  von 1020 auf 1016 hPa abnehmend (labilisierend v.a. im Osten). Höhendruck gleichbleibend.

Bewölkung
Abschattungen aus hohen Wolken sind keine zu erwarten. In mittleren Höhen Abdeckung zeitlich und örtlich wie in Gebieten zur Schauerneigung oben beschrieben.

Cumulibildung ab Nachmittag in den gesamten Voralpen und Alpen. An Hotspots mit konvektiver Entwicklung und Talwinden 6-8/8 Abdeckung, z.T. starke Wolkenthermik erwartet. In übrigen Gebieten 0-2/8 Cumulientwicklung. Talquerungen mit tiefen Gelände voraussichtlich durchwegs mit Blauthermik, in Hochtälern ab 1200 AMSL Cumulibildung.

Winde
Ganz im Osten bis 1500 AMSL unverändert schwache bis mässige Bise um die 20 km/h aus ONO. Darüber bis auf 3000 AMSL schwache Winde aus Richtung Ost, in den Alpen/Hochalpen lokale Winde fallweise aktive Talwindsysteme.

Thermik und Basen (Update Pfingstmontag 07.00) 
ab Mittag,
Mittelland: 1700 ansteigend bis 2300, Gradient um 0.50
Voralpen: 2100 ansteigend bis 2700, Gradient 1000-2000 um 0.50
Alpen: 2600 ansteigend bis 3000, Gradient 2000-3000 um 0.60, über 3000 Gradient um 0.50
Hochalpen: bis 3200,
Bewölkung: anfangs überall blau, Cumulientwicklung siehe oben.

Bevorzugtes Fluggebiet
Voralpen/Alpen, eher Osten 
Höhenband 2000-3000 AMSL heute mit guter Thermik (besser als Prognosemodelle alptherm).

 


 

Meteocentrale Föhndiagramm

Die Vorhersage der Druckdifferenz in Hektopascal [hPa] zwischen Lugano und Zürich basiert auf dem statistischen Prognoseverfahren MOS von MeteoGroup und wird stündlich aufdatiert. Die Druckdifferenz gibt an, welche Windverhältnisse über den Alpen zu erwarten sind. Ist die Druckdifferenz positiv, d.h. Zürich hat den tieferen Druck als Lugano, so kann mit Südföhn über den Alpen gerechnet werden. Im umgekehrten Fall stellt sich Nordföhn ein. Je grösser die Druckdifferenz ist, umso stärker sind die Föhnwinde.

Erfahrungsgemäss muss die Druckdifferenz im Durchschnitt mindestens 4 hPa betragen, damit der Föhn in die Alpentäler durchgreift. Bei einer Druckdifferenz von über 8 hPa schaffen es die Föhnwinde in den meisten Fällen bis ins angrenzende Flachland.

Föhndiagramm (Klicke auf das Bild um zum aktuellen Föhndiagramm zu gelangen)

Weitere Links zum Wetter

Landi Niederschlagsradar

Meteoblue Altenrhein

Meteo Parapente

Webcams

Webcam Airport St.Gallen Altenrhein

Webcam Gemeinde Lutzenberg

Webcam Säntis

Webcam Valluga

Webcam Nebelhorn (Obersdorf)

Webcam Weissfluhjoch

Webcam Damüls